DetoxDenim

TOUCH NOTHING TOXIC.

DetoxDenim bedeutet: hergestellt ohne gefährliche Chemikalien. Gebleicht ohne Chlor. Mit steigendem Anteil an recycelter Baumwolle. Button up and find your perfect pair. Mehr erfahren ↓

Vorherige anzeigen

Flared & Bootcut Jeans

RUMAA, LINNAA, ANAMAA, ANUAA

Entdecke unsere verschiedene Variationen von Flared Fit Denims. Die Hosenbeine werden ab dem Knie weiter und der Schlag variiert je nach Style.

LINNAA Boot Cut High Waist aus Bio-Baumwoll Mix 129,90 € Shop now

FLARED & BOOTCUT FIT

0 von 10 Produkten gesehen
Mehr anzeigen

TOUCH NOTHING TOXIC

Mit DetoxDenim setzen wir auf Innovation und schonende Techniken und verabschieden uns von Giftstoffen und unnötigen Chemikalien: Vom Bio-Baumwollanbau ohne synthetische Pestizide bis zum Bleichen ohne giftiges Chlor. DetoxDenim: die vielleicht sauberste Innovation, die Dein Hintern je getragen hat.

Wir versuchen, den CO2-Fußabdruck unserer Denims, so gering wie möglich zu halten - auch durch den zunehmenden Einsatz von recycelter Baumwolle. Und auch Du kannst einen Unterschied machen, etwa durch nicht zu häufiges Waschen und durch Trocknen an der Luft.

Fragen & Antworten

Jeans haben Vieles von dem was es braucht, Teil einer nachhaltigeren Garderobe zu sein: Denims muss man weniger häufig Waschen und Kund*innen lieben ihre Jeans für lange Zeit. Darum stecken wir viel Leidenschaft in unsere DetoxDenims. Und doch gab es einiges zu tun:

Zurück ins Jahr 2018: als wir vor DetoxDenim eingeführt haben war es unser Ziel, sauberere Jeans zu schaffen – in einer Industrie, die häufig mit schädlichen Chemikalien arbeitet, die die Umwelt und letztlich uns Menschen belasten.

Baumwoll-Anbau:
Unsere Heritage: Konventionelle Baumwolle durch Bio-Baumwolle ersetzen. Kultiviert mit gesünderen Böden und Biodiversität im Blick – und ohne synthetische Pestizide. --> Bei Frischfasern verwenden wir ausschließlich zertifizierte Baumwolle.

Wasserverbrauch & Abwasserbelastung:
Bei der Herstellung konventioneller Jeans wird beim Färben und Waschen viel Wasser verbraucht und das Grundwasser durch gefährliche Chemikalien belastet. → Wir haben GOTS-zertifizierte Partner gefunden, die weniger Wasser verbrauchen und nur mit unbedenklichen Chemikalien arbeiten.

Bleich-Methoden:
Beim Bleichen kommen in der konventionellen Produktion gesundheitsgefährdende Chemikalien zum Einsatz – häufig unter inakzeptablen Arbeitsbedingungen. → Statt giftigem Chlor und schädlichem Kaliumpermanganat setzen wir auf moderne Techniken wie Laser oder Ozon-Behandlung.

Das Ergebnis: DetoxDenim

MISSION ACCOMPLISHED?
Noch nicht. Wir hören nie auf, nach noch nachhaltigeren Optionen zu suchen.
Im Rahmen unseres Ziels, den Carbon Footprint unserer Produkte möglichst niedrig zu halten entwickeln wir uns stetig weiter. Und haben einen Komplizen für Bio-Baumwolle gefunden: recycelte Baumwolle. Recycelte Baumwolle bringt eine geringere Klimabelastung mit sich als neue Baumwolle. Wir geben Material, das bereits existiert, einen neuen Zweck: statt Baumwolle anzubauen und zu verarbeiten, benötigt das Recycling weniger Energie. Zusätzlich hat recycelte Baumwolle weniger Effekt auf andere Bereiche wie
Wasser- und Flächenverbrauch. Zwei Arten von recycelter Baumwolle kommen zum Einsatz: Post Consumer recycelte Baumwolle, also solche aus Produkten, die bereits im Umlauf waren, sowie Pre-Consumer recycelte Baumwolle – beispielsweise aus Nebenprodukten der Produktion wie Schnittresten.

Uns geht es darum, mehr Mensch zu einem bewussteren, nachhaltigeren Lebensstil zu bewegen, und dabei den ökologischen Footprint, den jedes Produkt zwangsläufig mit sich bringt, so gering wie möglich zu halten.

Konventionelle Jeans verbrauchen bei der Herstellung viel Wasser, belasten unser Klima durch einen hohen CO2-Ausstoß und verunreinigen durch gefährliche Chemikalien unser Grundwasser. Insofern ist die Entscheidung für eine DetoxDenim gegenüber einer konventionell hergestellten Jeans besser für die Umwelt. 

Ein wesentlicher Punkt beim Thema Wasser: Wasser zu sparen, ist eine Dimension, die sicherlich für jede*n greifbar ist. Aber mindestens so wichtig ist es, keine belasteten Abwässer in die Umwelt gelangen zu lassen - egal ob beim Anbau oder bei der Produktion. Die Vorteile für die Umwelt beginnen bereits beim Anbau der Bio-Baumwolle: Denn hier wird komplett auf synthetische Pestizide verzichtet. Auch der Färbeprozess sowie das Aufhellen und Waschen unserer Jeans kommt ohne giftige Lösungsmittel und schädliche Chemikalien aus. Natürlich ist das etwas aufwändiger – aber auch viel besser für unsere wichtigste Ressource: Wasser.

Unsere Haut ist unser größtes Organ. Beim Schwitzen scheiden wir über unsere Haut nicht nur Giftstoffe aus, sie kann auch Stoffe aufnehmen. Deshalb sollten wir uns ruhig Gedanken darüber machen, welche Textilien wir an unsere Haut lassen.

Chemikalien an sich sind nicht das Problem, denn Chemikalien finden sich immer und überall. Das Problem sind schädliche, vermeidbare Chemikalien und der oft immer noch verantwortunglose Umgang damit: Wusstest Du, dass bei der Produktion konventioneller Jeans immer noch diverse, schädliche Chemikalien zum Einsatz kommen? Einige Substanzen wie bestimmte Schwermetalle sorgen beispielsweise dafür, dass Billigfarben farbecht bleiben.

Eigentlich schützt uns unsere Hautbarriere. Doch wie ein Pyjama-Test gezeigt hat, können beim Schwitzen chemische Stoffe über das Bindegewebe in die Blutbahn und weiter in die Zellen der Organe wandern. → Wir verwenden nur toxikologisch überprüfte GOTS-Chemikalien bei der Produktion unserer Denims. Für Dich heißt das: Eine Sorge weniger.

Verzicht auf Chlor: Hattest Du schon mal eine Jeans in der Hand, die beißend gerochen hat? In dem Fall kannst Du Dich ruhig auf Deinen Riecher verlassen. Denn dieser Geruch entsteht oft durch die Chlorrückstände in den Fasern. Die können zurückbleiben, wenn Jeans nach dem Bleichen nicht ausreichend gespült werden.

Fängst Du in solchen Jeans an zu schwitzen, können diese Chlorrückstände zu Hautirritationen und sogar zu Allergien führen. → Wir bleichen unsere Denims komplett chlorfrei. Glaub uns: Deine Haut wird es Dir danken.

GOTS:

Diese Zertifizierung wirst du bei unseren Bio-Baumwoll-Jeans entdecken. Der Global Organic Textile Standard (kurz: GOTS) ist eine Zertifizierung der International Working Group on Organic Textile Standards (IWG) und zählt zu den strengsten Standards für biologisch erzeugte Naturfasern (Bio-Baumwolle, Bio-Schurwolle und Bio-Leinen).

Er definiert Anforderungen, die eine ökologisch nachhaltige sowie eine sozial verantwortliche Herstellung von Textilien gewährleisten. Und zwar vom Anbau des Rohstoffes bis zur Endverarbeitung.

Das gilt bei uns übrigens auch für Materialien, die nicht nach GOTS ausgezeichnet werden können, weil es keine Naturfasern sind (z.B. TENCEL® und Lenzing Modal Edelweiss®). Auch hier müssen die GOTS Standards eingehalten werden.

GRS:
Während GOTS recycelte Naturfasern nicht einschließt, können diese Optionen mit hohem Anteil an recycelter Baumwolle GRS zertifiziert werden. Der Global Recycled Standard ist ein freiwilliger Recyclingstandard, der neben dem Anteil an Recyclingfasern auch zusätzliche Kriterien wie Sozial- und Umweltaspekte einschließt. Auch schädliche Chemikalien dürfen nicht verwendet werden. Dadurch kannst Du dir sicher sein, dass der recycelte Inhalt unbedenklich ist und sich die Herkunft vom Recycler bis zum Endprodukt zurückverfolgen lässt.

Übrigens dürfen nur Produkte, die zu mindestens 50 % aus recycelten Materialien bestehen, das GRS Logo verwenden.

Aus Gründen der Qualität und Langlebigkeit, für die perfekte Haptik und Textur suchen wir immer die beste Kombination aus Fabric und Verarbeitung. Um sicherzustellen, dass wir den Anteil an recycelter Baumwolle in unserem Assortment skalieren können, bieten wir daher auch Mischgewebe aus Bio- und recycelter Baumwolle an. Du wirst auch einige Produkte in unserem Denim Sortiment entdecken, die weder GOTS- noch GRS zertifiziert sind. Während diese Optionen nicht mit GOTS oder GRS gelabelt werden können, wenden wir die selben strengen ökologischen Standards in unserer Lieferkette an. Das Beste aus beiden Welten, könnte man sagen.

Insgesamt natürlich so wenig wie möglich waschen...

  • Beachte immer die Hinweise im Pflegeetikett — hier findest Du den empfohlenen Waschgang.
  • Stelle eine geringe Schleuderzahl ein.
  • Wasche Deine DetoxDenim immer auf links (Reißverschluss und Knöpfe dabei zu machen).
  • Am Besten machst Du die Waschtrommel nicht zu voll.
  • Vermeide Weichspüler und Pulver Waschmittel - nutze stattdessen schonende Flüssigwaschmittel.
  • Nachhaltige Colorwaschmittel (BIO) eignen sich besonders gut.
  • Statt Trockner besser Lufttrocknen — das kann manchmal dauern ist aber besser für Deine DetoxDenim und die Umwelt.
  • Deine Lieblingsdenim benötigt eine Reparatur? Schau mal hier in unseren Repair Guide rein.

Flared Jeans für Damen

In den 70er Jahren populär geworden, sind Flared Fit Jeans, auch bekannt als Schlaghosen, nicht nur ein nostalgisches Statement, sondern auch ein Symbol für modischen Mut und Individualität. Sie zeichnen sich durch ihre ausgestellten Beine aus, die vom Knie abwärts breiter werden, und sind bei Frauen aller Altersgruppen und Körperformen beliebt. Obwohl sie ein Retro-Feeling haben, passen sie perfekt in die moderne Garderobe und können auf vielfältige Weise gestylt werden.

Es ist bewundernswert, wie Flared Jeans sich von einer bloßen Modeerscheinung zu einem zeitlosen Kleidungsstück entwickelt haben. Sie haben sich über Jahrzehnte hinweg behauptet und sind immer noch stark in der Mode präsent. Genau wie der unverwüstliche Denim-Stoff, aus dem sie gefertigt sind, haben auch Flared Fit Jeans ihre Widerstandskraft bewiesen.

Die Entwicklung der Flared Fit Jeans n

Die Geschichte der Flared Leg Jeans ist voller Wendungen und Überraschungen. Ursprünglich in den 1940er Jahren als Arbeitskleidung für amerikanische Soldaten entworfen, wurden sie in den 1960er Jahren von der Hippie-Bewegung übernommen. Sie wurden zu einem Symbol für Rebellion und Freiheit.

In den 1970er Jahren wurden Flared Jeans dann zum ultimativen Mode-Statement. Jeder, von Rockstars bis hin zu Hausfrauen, trug sie. Sie waren das Kleidungsstück, das man haben musste, und die weiten Beine schwangen im Takt der Disco-Musik. Doch wie das so oft bei Modetrends der Fall ist, verloren auch die Flared Fit Jeans irgendwann ihren Glanz und gerieten in Vergessenheit.

Doch die Geschichte der Flared Leg Jeans endet nicht in den 1970er Jahren. Sie haben sich mit der Zeit weiterentwickelt und sind nun besser und stilvoller denn je zurück.

Warum sind Flared Leg Jeans für Damen so bequem?

Der Hauptgrund, warum Flared Jeans für Damen so bequem sind, liegt in ihrer einzigartigen Passform. Sie sind in der Regel am Oberschenkel eng anliegend und weiten sich vom Knie abwärts aus, was sie ihren charakteristischen "flared" oder ausgestellten Look verleiht. Dieser Schnitt schmeichelt jeder Figur und sorgt für eine Sanduhr-Silhouette. Sie sind komfortabel, vielseitig und passen zu fast allem in deinem Kleiderschrank.

Das Mode-Comeback der Flared Fit Jeans

In den letzten Jahren hat die Modebranche ein bemerkenswertes Retro-Revival erlebt. Von Samt bis hin zu Schulterpolstern - alles, was alt ist, scheint wieder neu zu sein. Und natürlich sind auch die Flared Jeans für Damen Teil dieser Retro-Welle.

Das Schöne an diesem Retro-Revival ist, dass es uns eine Chance gibt, die Mode vergangener Jahrzehnte mit modernen Einflüssen neu zu interpretieren. Statt die Trends der Vergangenheit einfach nur zu kopieren, geht es darum, sie auf eine Weise zu tragen, die sowohl ihrem ursprünglichen Geist treu bleibt als auch unsere individuelle Persönlichkeit widerspiegelt.

In diesem Sinne sind Flared Jeans für Damen mehr als nur ein modischer Rückblick. Sie sind ein Spiegelbild unserer Wertschätzung für die Vergangenheit und unserer Begeisterung für die Gegenwart. Sie sind ein Ausdruck unserer Bereitschaft, die Grenzen der Mode zu erkunden und dabei unseren eigenen einzigartigen Stil zu pflegen.

Ein weiterer Grund für das Comeback der Flared Fit Jeans ist ihre Fähigkeit, jede Figur zu schmeicheln. Mit ihrem hoch taillierten Schnitt und den ausgestellten Beinen zaubern sie eine schlanke Silhouette und sorgen für eine ausgewogene Proportion. Kein Wunder also, dass sie bei Frauen aller Altersgruppen und Körperformen so beliebt sind.

Wie man Flared Jeans für Damen stylt

Dank ihrer ausgestellten Silhouette können sie mit vielen verschiedenen Oberteilen und Accessoires kombiniert werden. Hier sind einige Styling-Tipps, die dir dabei helfen können, den perfekten Look zu kreieren:

Lässig:
Kombiniere deine Flared Fit Jeans mit einem lockeren Pullover und Stiefeln oder einem einfachen T-Shirt und Sneakers. Füge einige Accessoires hinzu, wie eine Mütze oder eine coole Tasche, um den Look abzurunden.

Stilvoll:
Kombiniere deine Flared Jeans mit einem anliegenden Oberteil oder einer Bluse. Mit passendem Schmuck und einer Tasche kannst du dich perfekt auf elegante Abende vorbereiten.

Retro:
Kombiniere deine Flared Jeans mit einem bedruckten T-Shirt und offenen Schuhen für einen Look, der an die 70er Jahre erinnert.

Wie pflegt man Flared Fit Jeans?

Um deine Flared Jeans in einem optimalen Zustand zu erhalten, solltest du sie richtig pflegen. Wasche sie immer auf links und bei niedriger Temperatur, um die Farbe zu erhalten. Vermeide den Trockner, da er die Fasern der Jeans beschädigen kann. Stattdessen solltest du sie an der Luft trocknen lassen. In unserem Care Guide findest du eine noch ausführlichere Anleitung, deine Jeans richtig zu pflegen.

Die Zukunft der Flared Jeans in der Damenmode

Mit ihrer zeitlosen Silhouette und ihrem vielseitigen Charme haben sie sich einen festen Platz in der Modebranche gesichert. Flared Jeans für Damen haben eine spannende Zukunft vor sich. Sie sind ein Beweis dafür, dass Mode nicht nur eine Frage des Aussehens ist, sondern auch eine Frage der Haltung. Sie erinnern uns daran, dass wir mutig, authentisch und einzigartig sein sollten - genau wie sie. Aber vor allem haben wir gelernt, sie mit Selbstbewusstsein und Stil zu tragen. Sie sind ein Ausdruck unserer Individualität, unserer Kreativität und unseres Mutes. Ein Symbol für unsere Bereitschaft, die Grenzen der Mode zu erkunden und dabei unseren eigenen einzigartigen Stil zu pflegen.

Nachhaltigere Flared Jeans für Damen

Unser Online-Shop bietet eine breite und nachhaltigere Auswahl an Flared Jeans für Damen. Alle unsere Jeans sind fair produziert und aus nachhaltigen Materialien hergestellt. Die DetoxDenim-Linie ist nicht nur modisch und bequem, sondern auch größtenteils aus Bio oder recycelter Baumwolle. Die Verwendung von Bio-Baumwolle, die ohne synthetische Pestizide angebaut wird, macht unsere Produkte nicht nur umweltfreundlicher, sondern auch schonender für Mensch und Natur im Vergleich zu konventioneller Baumwolle. Nahezu alle Jeans sind GOTS (Global Organic Textil Standard)oder GRS (Global Recycled Standard) zertifiziert. Wir können nicht zu 100 % nachhaltig sein, aber wir können, zusammen mit dir und all unseren Kunden, zu einer nachhaltigen Firma werden.