Andere schützen mit der 1 Million Euro MASKE
Andere schützen mit der 1 Million Euro MASKE

 

Wie wir Textilmüll reduzieren wollen…

Das Problem

Die Menschheit verbraucht jeden Tag viel mehr Ressourcen, als sie besitzt. Gleichzeitig wachsen unsere Müllberge. Ganz ehrlich, die Modeindustrie ist einer der Hauptverursacher.

 

Wusstest du?

  • Mehr als 50 % der Kleidung wird nach weniger als einem Jahr weggeworfen – um dann neue Kleidung zu kaufen. ¹

  • Die Produktion von Kleidung hat sich in den letzten 15 Jahren etwa verdoppelt. ²

  • Allein in Europa und den USA landen pro Jahr ca. 14 Mio. Tonnen an Textilien auf Mülldeponien oder werden verbrannt. ³

  • Weniger als 1 % des Materials wird aktuell als Rohstoff für neue Kleidungsstücke wiederverwendet. ³

Das Wirtschaftssystem heute funktioniert fast ausschließlich linear. Nämlich so:

  1. Take
  2. Make
  3. Consume
  4. Throw away
  5. Forget about it

So kann es nicht weitergehen. Mode muss anders funktionieren.

 

Das Stichwort lautet „Circularity“ — auf Deutsch Kreislauffähigkeit

Die Vision dabei? Es gibt keinen Müll mehr. Die Logik dahinter? Eigentlich ganz einfach: alle Ressourcen werden kontinuierlich genutzt. Solange wie möglich!

Let’s close the circle. Step by step.

ARMEDANGELS waren die ersten, die gezeigt haben, wie schöne Mode auch Eco & Fair funktioniert.

Heute sind wir überzeugt, dass das nicht mehr reicht. Es ist Zeit, dieses System von Grund auf zu verändern. Gemeinsam mit euch werden wir die Textil-Industrie auf den Kopf stellen, Schritt für Schritt.

How to become circular?

Kleidung länger nutzen

  • Use

    Kleidung länger nutzen, indem man ihre Qualität verbessert.

  • Repair

    Kleidungsstücke länger nutzen, indem man Möglichkeiten zur Reparatur anbietet.

  • Re-Use & Share

    Kleidung länger nutzen, indem man Tausch-, Leasing- und Weiterverkaufssysteme etabliert.

Kleidung wiederverwerten

  • Recycling

    Kleidungsstücke recyclingfähig herstellen und später wieder Kleidungsstücke daraus machen.

  • Downcycling

    Ausgediente Kleidungsstücke wiederverwenden, indem man daraus z.B. Teppiche, Matratzen oder Dämmmaterialien macht.

Our vision?
A circular world.

Wir wollen eine Welt, in der es keinen Textilmüll mehr gibt. Natürlich lässt sich Circularity nicht über Nacht verwirklichen. Aber Schritt für Schritt.

Und 2020 planen wir einen großen Schritt. Mit dem Circular Tee. Wir wissen, dass es geht, und wir wollen es euch zeigen!

Was, wann, wo und wie?
Wir halten dich auf dem Laufenden. Folge uns hier, auf unseren Social Kanälen oder über unseren Newsletter.

Quellenangaben ansehen

  • 1. ShareCloth
  • 2. Euromonitor International Apparel & Footwear 2016 Edition (volume sales trends 2005–2015); World Bank, World developmentindicators – GD (2017)
  • 3. Smits, Cunnigham & Spathas, 2016
  • 4. Circular Fibres Initiative analysis – for details see Appendix B - Ellen Mc Arthur Fooundation 2015